Streetfood & Sambal: Gefüllte indonesische Germknödel mit Hühnchen und Champignons

Auch dieses Jahr gibt es auf der Frankfurter Buchmesse, welche vom 14.-18. Oktober 2015 stattfindet, wieder einen besonderen Ehrengast -> Indonesien. Und wer sich in der Foodbloggerszene etwas auskennt, der kennt sicherlich auch die dazugehörigen, phantastischen Blogevents, welche von Claudia von Dinner um Acht ins Leben gerufen wurden. Die diesjährige Aufgabe war für mich eine ziemliche Herausforderung, denn ich bin ja jetzt nicht so der Freund von asiatischen Gerichten usw. aber ich wollte unbedingt mitmachen! Also wälzte ich tagelang Kochbücher, die zum Thema passen könnten, aber irgendwie wurde ich nicht fündig.... aber Gott sei Dank gibt es ja nicht nur in Deutschland Foodblogs, sondern weltweit und dann wurde ich bei Ridha's Kitchen fündig, ein toller Blog mit ganz vielen authentischen indonesischen Gerichten!


Und somit stand einer Teilnahme bei Streetfood & Sambal
nichts mehr im Wege!





Die Rezepte, die am Event teilnehmen, sollen in 60 Minuten zubereitet werden und die fertige Mahlzeit sollte auch noch als Streetfood durchgehen, das heißt man kann sie aus der Hand essen. Bei meinen indonesischen Germknödeln wird zwar ein Hefeteig verwendet, aber wenn alles gut geht und die Temperaturen mitspielen ist es auf alle Fälle schaffbar, denn während der Teig geht, kann man die Füllung zubereiten und das Dämpfen dauert dann nur noch 10-15 Minuten.




Zutaten:

Für den Hefeteig:

3 Tassen Mehl
1 Tasse warmes Wasser
1/2 Würfel Frischhefe
1 TL Zucker
1/2 TL Salz

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und gut verkneten, bis ein nicht zu klebriger Teig entstanden ist. Den Teig zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung:

2 Hühnerbrüste - klein gewürfelt
200g Champignons - klein geschnitten
1 Stange Lauch - in Scheiben geschnitten
2 gehackte Knoblauchzehen
3 EL süße Sojasosse
1 gehackte Zwiebel
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch so lange erhitzen, bis die ganze Küche duftet. Jetzt kommt das Hühnerfleisch, die Champignons und der Lauch dazu und alles wird ca. 5 Minuten gedünstet. Am Ende wird alles mit Salz, Pfeffer und süßer Sojasosse abgeschmeckt.

Für die Knödel:

Der Teig sollte sich in zwischen verdoppelt haben und wird nun in ca. 8-10 gleichgroße Stücke geteilt. Mit den Händen werden daraus kleine Fladen geformt und mit der vorbereiteten Füllung gefüllt. Anschließend daraus einen Knödel formen, der gut verschlossen ist.

Das Dämpfen:

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Von Zuhause aus kenne ich das Dämpfen mit einem einfachen Sieb über kochenden Wasser, mittlerweile gibt es auch spezielle Dampfkörbe aus Bambus. Ich habe mich dieses Mal für das Dämpfen im Thermomix entschieden - übrigens zum ersten Mal und es hat alles hervorragend funktioniert und die Knödel waren in 15 Minuten fertig und total lecker. Dazu gab es einen gemischten Salat und den Rest der Füllung, die ich in den Knödeln nicht mehr untergebracht habe :-)

Das Original-Rezept findet Ihr übrigens hier, habe es wie immer etwas auf unsere Bedürfnisse angepasst: Steamed Buns with Chicken and Mushrooms


Habt Ihr jetzt auch Lust auf Indonesien bekommen? Dann solltet Ihr unbedingt bei Claudia vorbeischauen, denn als Highlight dieses Events könnt Ihr eine phantastische Reise nach Indonesien gewinnen und noch viele andere tolle Sachen! Bis zum 13.09.2015 habt Ihr dafür noch Zeit!

Danke Claudia für dieses tolle Event, dass Du jedes Jahr auf die Beine stellst!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen