Franz-Zacken-Schnitte aus der Sansibar

Bitte was? 

❓ Franz-Zacken-Schnitte? Was soll das denn sein? Kann man das essen?

Na logo, sonst würde es hier wohl kaum auf dem Blog auftauchen. Hinter diesem ominösen Namen verbirgt sich ein ganz wunderbares Sandwich aus dem Sylter Kultrestaurant Sansibar.

Und heute gibt es für Euch ohne großes Tamtam das Rezept dazu, denn das schöne Wetter draußen muss ausgenutzt werden, denn ab morgen soll es schon wieder Dauerregen geben. So langsam könnte es wirklich mal so richtig Frühling werden, oder am besten gleich Sommer, seht Ihr genauso oder? 




Baguettes mit Zucchini, Lachs und Feta

Zutaten:

2 Zwiebeln
1 Stange Porree / Lauch
1 Zucchini
2 Packungen Stremellachs
150g Feta
Salz, Pfeffer
Olivenöl
2 frische Baguettes

Zubereitung:

Zuerst werden die Zwiebeln geschält, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten. Den Porree und die Zucchini ebenfalls waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und die Zucchini darin ca. 4 Minuten anbraten. Porree dazugeben und kurz mitbraten lassen. Alles mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und die Pfanne vom Herd nehmen. 

Nun wird der Stremellachs klein gezupft, der Feta zerkrümelt und beides wird nun unter das Pfannengemüse gemischt.

Baguettes in jeweils 2 gleich große Stücke schneiden, aufschneiden und mit der Lachs-Gemüse-Mischung füllen.

Wer möchte kann das komplette Sandwich nun noch in der Pfanne anrösten, oder kurz in einen Kontaktgrill geben. Bei richtig frischem Baguette, dass außen knusprig und innen fluffig ist, ist das meiner Meinung aber nicht notwendig.

Hat's geschmeckt? 📌 MEGALECKER!




Rezeptinspiration:


Wer jetzt noch mehr Rezepte aus der Kultbar haben möchte, der findet in den nachfolgenden Kochbüchern noch jede Menge coole Rezepte:











* Amazon Affiliatelink

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen